• C. L. Potter

Cosy-Crime: Die Krimis der Damen?

Aktualisiert: 9. Aug 2020

Was macht Cosy-Crime als Genre besonders?

Cosy Crimes, auf deutsch etwa "gemütliche Krimis" werden gern als Häkel-Krimis bezeichnet, weil in ihnen häufig Amateur-Detektivinnen ermitteln. Als erstes fällt den meisten Miss Marple ein, eine ältere Dame, die das Talent besaß, stets und ständig über Verbrechen zu stolpern und diese schneller und schlauer zu lösen als die Polizei. Vor Miss Marple

Vor Miss Marple allerdings gab es Miss Amelia Butterworth (nicht die Katze aus meinen Krimis! :-) ), die erste Amateurdetektivin, erdacht von Anna Katharine Green im Jahr 1897. Miss Butterworth wurde dem ermittelnden Inspector zur Seite gestellt, damit dieser einen besseren Zugang zu den höheren Kreisen hatte. Denn das Publikum liebte es - damals wie heute - , über Verbrechen der guten Gesellschaft zu lesen. Ein Muster, das später in den Thomas und Charlotte Pitt-Romanen von Anne Perry wiederholt wird.


Was macht Häkel-Krimis aus? Beginnen wir mit dem, was sie nicht ausmacht: Blut und Gedärme. (Ideal für Menschen wie mich, die kein Blut sehen können und daher ungern in Details darüber schreiben möchten.) In Cosy Crimes findet das Verbrechen hinter den Kulissen statt und wird nicht in allen gruseligen Details beschrieben. Das zweite Merkmal ist die Amateur-Detektivin, die aus persönlichen Gründen mit den Ermittlungen beginnt. Es gibt auch einige, wenige männliche Helden in Cosy Crimes, aber das Genre wird von Frauen beherrscht. Die Heldin mit Hobby In den Anfängen der Cosy Crimes reichte es, dass die Heldin Vermögen und eine gute Herkunft besaß, um interessant zu sein. Heute haben die Heldinnen oft Berufe oder Hobbys, die es ihnen erleichtern, als Amateurdetektivin tätig zu werden. Die Spanne reicht von Buchhändlerinnen über Bäckerinnen bis hin zu Hotelmanagerinnen.

Der tierische Sidekick


Da die Heldinnen oft Single sind, was sich im Laufe der Reihe ändern kann, stellt man ihnen gern tierische Begleiter an die Seite, die oft eigene Ermittlungen durchführen wie die Katze Mrs Murphy aus der Reihe von Rita Mae Brown oder die undurchschaubaren und schlauen Siamkatzen aus den Romanen von Lilian Jackson Braun.



18 Ansichten1 Kommentar